Evaluierung & Nachevaluierung

Wir führen Arbeitsplatz- und Gefahrenstoffevaluierungen durch. Unter der Arbeitsplatzevaluierung ist eine Ermittlung, Beurteilung und Dokumentation von Gefahrenquellen in Ihrem Unternehmen und letztlich eine Festlegung von Gegenmaßnahmen zu verstehen. Da die Verpflichtung zur Arbeitsplatzevaluierung bei Ihnen - dem/der ArbeitgeberIn - liegt, müssen auch Sie für eine ordnungsgemäße Durchführung sorgen.

Dabei übernehmen wir für Sie:

  • Dokumentation
  • Behördenkontakte
  • Elektronische Verwaltung
  • Gefahrenstoffbeurteilung
  • Verbesserungskonzepte und Umsetzungsbegleitung

Evaluierung:

VOPST – Vorordnung optische Strahlung

Arbeitgeber/innen müssen Gefahren durch künstliche optische Strahlung auf Grundlage der Bewertungsergebnisse ermitteln und beurteilen (Biologische Gefahren von Lampen und Lasern).

Licht – lebensnotwendig, aber potenziell gefährlich

Egal, ob in Arbeitsräumen die Raumbeleuchtung, im Freien das Sonnenlicht, bei medizinischen Untersuchungen und Behandlungen spezielle Lichtquellen oder durch technische Geräte und Vorgänge eingesetzte bzw. entstehende optische Strahlung: Licht umgibt uns ständig.

Eine zu große Dosis kann zu gesundheitlichen Schäden und sogar zu berufsbedingten Erkrankungen insbesondere an Augen, Haut kommen.

Deshalb schreibt der Gesetzgeber im ASchG und in der Verordnung über optische Strahlung (VOPST) vor, dass in allen Arbeitsstätten oder auf Baustellen, wo Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer diesen Belastungen ausgesetzt sind oder sein könnten, eine dementsprechende Evaluierung durchzuführen ist.

Der Fachbegriff „optische Strahlung“ umfasst sowohl sichtbares als auch unsichtbares (infrarotes, ultraviolettes) Licht, und darüber hinaus (z.B. Laser).

Lichtquellen, die nach VOPST zu beurteilen sind:

  • Allgemeinbeleuchtung
  • Spots
  • Video-Beamer
  • UV Belastung im Freien
  • Verfolgerscheinwerfer
  • Infrarot Wärmelampen (medizinisch und technisch genutzt)
  • Inkubationsbetten
  • Medizinische Laser
  • Medientechnisch genutzte Laser
  • OP Leuchten
  • Technisch genutzte Laser (zum Messen und Schneiden)
  • Schweißer-Lichtbogen
  • Metall und Glasschmelzen
  • Heiße Oberflächen

Erst beurteilen, dann Maßnahmen setzen

Wir führen die Ermittlung und Beurteilung nach der vereinfachten Methode der AUVA basierend auf den Betriebsanleitungen, Datenblättern der Quellen sowie den Regeln der Technik (Leitfaden der Arbeitsinspektion, Normen, Richtlinien) durch. Darüber hinaus messen wir bei Bedarf Beleuchtungsstärke und Leuchtdichte.

Natürlich erstellen wir Ihre Evaluierungsdokumente und beraten Sie bei der Umsetzung von geeigneten Maßnahmen.

Einfach anfragen!

Für Fragen oder ein unverbindliches Angebot stehen wir Ihnen gerne jederzeit via Telefon, E-Mail oder persönlich zur Verfügung.

Büro für technische Überprüfungen GmbH
Stockham 13
A-5112 Lamprechtshausen
Tel.: 06274 / 60 611, Fax-DW: 40
E-Mail: office@ihresicherheit.at

Website made by Agentur Klartext